EPA medical

EPA medical

Verein zur Förderung medizinischer Aus-, Fort- und Weiterbildung


"Gute Betreuung im Notfall darf kein Zufall sein.
Lasst uns gemeinsam daran arbeiten, dass auch in kritischen Situationen jeder Handgriff sitzt."



- Gründerinnen und Gründer

Vereinsgedanke

EPA medical wurde als Herzensprojekt von 4 Sanitätern und Sanitäterinnen gegründet. Ein Team, welches versucht, bestehende und teilweise veraltete Strukturen und Abläufe zu verändern und innovativ zu modernisieren.

Wir haben unseren Fokus auf realitätsnahe Fortbildungskonzepte gesetzt, welche für die teilnehmenden Sanitäter und Sanitäterinnen ein völlig neues Level an Immersion schaffen.

Kein „Ich tu so, als würde ich…“, kein „Sehe ich eine Blutung?“Echte Patienten, echte Wunden, realistisch aufbereitete Szenarien mit Realistikteam im Hintergrund, um den Lehrsaal auszublenden und sich voll in das Szenario einfühlen zu können.

Zusätzlich steht ein kompetentes Instruktorenteam im Hintergrund, das den Lernerfolg mit fachgerechten und ausführlichen Debriefings komplementiert.


Neben den Szenarientrainings wollen wir die Erste Hilfe Fähigkeiten der Bevölkerung ausbauen und festigen. Die Überlebenswahrscheinlichkeit eines präklinischen Herz-Kreislauf-Stillstands liegt in den meisten Regionen Österreichs noch unter 10%. Eine Zahl an der wir ansetzen möchten, denn:

Gute Betreuung im Notfall darf kein Zufall sein!

Wir sind stets auf der Suche nach engagierten und motivierten Kollegen und Kolleginnen, welche uns in unserer Sache unterstützen möchten!

Lasst uns gemeinsam daran arbeiten, dass auch in kritischen Situationen jeder Handgriff sitzt!




Du möchtest uns unterstützen, wöchentlich wissenschaftliche Artikel lesen, dich fortbilden und von vielen Vergünstigungen und Angeboten profitieren?

Dann bist du herzlich eingeladen auch ein Teil von EPA medical zu werden!


Newsfeed

Bradykardy Herzrhythmusstörungen: Bigeminus/Trigeminus…

Post image

Auch in Woche 2 beschäftigen wir uns weiterhin mit Herzrhythmusstörungen, welche eine verlangsamte Kammerfrequenz zur Folge haben.

In dieser Woche befassen wir uns mit Herzrhyt...

Mehr lesen!

Der AV-Block

Post image

Nachdem wir uns in den letzten Wochen ausgiebig mit den elektrophysiologischen Grundlagen sowie der korrekten Interpretation eines EKGs beschäftigt haben, wollen wir uns in den kommenden Wo...

Mehr lesen!

EKG-Interpretation

Post image

Nachdem in den letzten Wochen die normale Morphologie und die entsprechenden Auffälligkeiten eines EKG-Streifens besprochen wurden, widmen wir uns nun der Interpretation eines EKGs. Dazu gi...

Mehr lesen!

Die T-Welle und die QT-Zeit

Post image

In den letzten Wochen dieser Blog-Reihe haben wir uns mit der P-Welle, dem QRS-Komplex und der ST-Strecke beschäftigt – sowohl in der Physiologie als auch in der Pathologie. Den Absch...

Mehr lesen!


Impressionen

Slide
Slide
Slide